die pilates methode

die klassische pilates matwork-methode

bei joe pilates selbst gab es anfänger (starter) bis zur sechsten stunde und dann machten alle die gleichen übungen.

romana, seine schülerin die seine arbeit weiterführte, unterschied dann in drei levels. 

wir unterscheiden jetzt:

  • starter (ersten 6 stunden)/ performer,

  • professionals &

  • completed.

zentrale übung (1. level, starter und performer) das powerhouse

die starter und performer reihen sind so angelgt, das sich die muskulatur der körpermitte aufbaut... das sogenannte "powerhouse" (romana), die mitte:

wesentliche muskeln sind hier:

transversus abdominus, oblicuus internus & externus, rectus abdominus (bauchmuskeln), quadratus lumborum, psoas major, iliacus, unterseite der erector spinae, beckenmuskulatur, beckenbodenmuskulatur, muskulatur der innenseite der schenkel.... um nur einige zu nennen.

diese große muskelgruppe wird bewußt geübt und dadurch gestärkt.: 

  • den bauchnabel zur wirbelsäule ziehen...

  • den "reißverschluss" nach innen oben ziehen...

erst wenn sie aufgebaut ist, kann verletzungsfrei mit größeren hebeln gearbeitet werden..

so liegt das hauptaugenmerk der starter/performergruppe also im erstarken und bewußtwerden der muskulatur des "powerhouses".

gleichzeitig wird auch in diesen reihen natürlich der ganze körper mit allen seinen muskelgruppen durchgearbeitet.

2. level, professionals, die box, (das obere powerhouse)

wenn die muskulatur der mitte langsam aufgebaut und bewußt geworen ist, kann begonnen werden sich dem schultergürtel zuzuwenden. hier bewußtwerdung und kraft entwickeln.

seite in arbeit

classic pilates & more

in coachingpraxis

kurzekampstr. 18

38104 braunschweig

info@classic-pilates-and-more.com

0531/48277811